Corona – Wir haben einen Plan

 

Liebe Übernachtungsgäste,

durch das Verbot von Klassenfahrten, Projekttagsangeboten, Erlebnispädagogischen Wochen haben wir bereits jetzt für 2020 einen Gesamtumsatzausfall von 70%!  Alle Honorarkräfte sind daheim, Festangestellte sind in Kurzarbeit. IHR seid unsere einzige Chance, das Gesamtprojekt zu erhalten! Also bitte haltet Euch an die CORONA-REGELN, damit wir nicht noch Bußgelder zahlen müssen oder eine 2. Welle uns auch noch die letzte Chance der Existenzsicherung raubt.

Dreh- und Angelpunkt bleiben die aktuellen Kontaktbeschränkungen unter §2:

(2) Zusammenkünfte und Ansammlungen im öffentlichen Raum sind nur zulässig allein und mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes, in Begleitung der Partnerin oder des Partners, mit Personen, für die ein Sorge-oder Umgangsrecht besteht, und

1.mit Angehörigen eines weiteren Hausstandes oder

2.mit bis zu zehn weiteren Personen.

(3) Familienfeiern (unter anderem Hochzeiten, Geburtstage, Trauerfeiern, Jubiläumsfeiern, Schulanfangs-oder Schulabschlussfeiern) in Gaststätten oder von Dritten überlassenen voneinander abgetrennten Räumlichkeiten sind mit bis zu 50 Personen aus dem Familien-, Freundes-und Bekanntenkreis zulässig. Die Hygieneregelungen und der Mindestabstand sollen eingehalten werden.

(5) Eine Mund-Nasenbedeckung ist zu tragen bei Zusammenkünften und Ansammlungen im öffentlichen Raum bei Nicht-Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern

Diese müssen sowohl bei der Zimmer-/ Scheunenbelegung als auch im Reisemobil oder Zelt unbedingt eingehalten werden. Wir werden unsere Zeltwiesen nicht mit Absperrband parzellieren, aber jeder Gast meldet sich unbedingt erst an und bekommt danach seinen Stellplatz zugewiesen mit entsprechenden Abständen. Beim gemütlichen Beisammensein gilt es ebenfalls, „§ 2“ einzuhalten. Laut Verordnung müssen wir das kontrollieren. Bitte, wir möchten nicht wie Blockwarte über den Platz patrouillieren müssen!!!

Wie gemeinsam genutzte Räume – z.B. Rezeption, Sanitär, Aufenthaltsraum - genutzt werden dürfen, zeigen Euch Piktogramme, Hinweisschilder usw. vor Ort. Mundschutz und Handdesinfektion/-waschen ist in diesen Räumen Pflicht – bitte nicht vergessen!!!! Ihr bekommt eine extra Einweisung zur Anmeldung. Wir versuchen natürlich, alle Empfehlungen der DEHOGA umzusetzen.

Hausgäste mit eigenem Bad bitten wir generell, nur das eigene Bad zu nutzen. Alle Hausschläfer müssen eigene Bettwäsche, Handtücher, Geschirrtücher usw. mitbringen. Auf das Mitbringen von Haustieren müssen die Hausgäste derzeit verzichten. Bei der Küchennutzung gilt ebenfalls „§ 2“. Falls Ihr noch einen Camping Kocher habt – genutzt im AUSSENBEREICH, entspannen sie diese Situation. Oder Ihr unterstützt die einheimischen Gastronomen ;o)))

Frühstück können wir unter den Maßgaben im Moment nur als Corona-version bieten – fragt uns einfach.

Unser kleiner Imbiss im Hostel Ferdinands Homestay wird wieder geöffnet sein – trinken für den guten Zweck. Um Müll zu vermeiden, wäre ein mitgebrachter Becher ideal, oder ihr erwerbt eines unserer Emaille -Dippeln. Es gibt Getränke (heiß und kalt), Eis, Wiener, Bockwurst – eine vegetarische Variante ist in Arbeit.

Eine letzte Sache noch – viele der Vorschriften produzieren zusätzliche Müllberge. Verzichtet bitte auf Desinfektionstücher. Händewaschen hilft auch! Das eigene Handhandtuch vermeidet Sondermüll – benutzte Papierhandtücher müssen nämlich mehrmals am Tag in verschlossenen Plastiktüten entsorgt werden.

So, wir machen das mit der „Corinna“ alle zum ersten Mal. Danach ist man immer klüger – aber wir haben nun mal „Jetzt“. Also bitte helft uns das Beste daraus zu machen. Im Privaten ist jeder sein eigener kleiner Sonnenkönig – hier schaffen wir es nur gemeinsam!

Danke für Eure Hilfe sagt das Aktivreiseteam!

 

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Webseite erhalten. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren